Schweigeminute am 23.02.2012 für Opfer rechtsextremistischer Gewalt

Am 23. Februar 2012 findet der zentrale Staatsakt der Verfassungsorgane des Bundes für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt statt.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) rufen gemeinsamen auf, am 23.Februar 2012, 12:00 Uhr, für eine Schweigeminute in der Arbeit inne zu halten, um der Opfer rechtsextremistischer Gewalt zu gedenken. Wir bitten Euch dazu beizutragen, dass in möglichst vielen Betrieben und Verwaltungen die Schweigeminute stattfindet. Anbei übersenden wir Euch den entsprechenden Aufruf sowie entsprechende Hintergrundmaterialien. Die VKA, die nicht Mitglied der BDA ist, hat sich dem Aufruf für eine Schweigeminute angeschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.