Interkulturelle Lesung zum Weltfriedenstag

Der 1. September 1939 markiert mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen den Beginn des Zweiten Weltkriegs. Seit vielen Jahrzehnten wird am 1. September, dem Weltfriedens- oder Antikriegstag, zu aktivem Eintreten für den Frieden aufgerufen.

Das Aktionsbündnis Neuruppin bleibt bunt ruft auf: Finden wir Worte gegen den Krieg! Lesen wir uns gegenseitig und der interessierten Öffentlichkeit Texte vor – eigene oder fremde, alte oder aktuelle, gereimte oder prosaische, deutsch- oder anderssprachige.

Worte gegen den Krieg – Interkulturelle Lesung am Weltfriedenstag

1. September 2016,  18 Uhr

Neuruppin, Hermann-Matern-Straße 68, am Bauspielplatz “Wilde Blüte”

Dieser Aufruf darf gern in viele Sprachen übersetzt und an geflüchtete Menschen und andere MigrantInnen weiter gegeben werden. Um die Lesung gut planen zu können, bitten wir um Anmeldung von Beiträgen per E-Mail an neuruppin-bleibt-bunt@t-online.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.